Sport für Jedermann/frau
Sport für Jedermann/frau
Sport für Jedermann/frau
1

Webcam

Imagefilm

Mediathek

Ticket-Webshop

 
 
 

Fairtrade


 
 
Fairtraide Gemeinde Ottobeuren
 
 

Ottobeuren ist Fairtrade Gemeinde

Seit dem 27. September 2016 ist Ottobeuren offiziell ausgezeichnete Fairtrade Gemeinde.

Gute Gründe für Fairtrade

Es gibt viele gute Gründe, sich für ein faires Produkt zu entscheiden.
Fairtrade ist mehr als nur ein Logo. Fairtrade bedeutet mehr Gerechtigkeit und weniger Armut für Menschen aus Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. Und es bedeutet nicht zuletzt, sich der Verantwortung bewusst zu sein, dass auch die satt werden, die unseren Tisch decken und dass wir alle auf dieser einen Welt leben können.

Über den Dachverband Fairtrade Deutschland und Wissenswertes über Fairtrade sowie über das, was dahinter steckt, erfahren Sie mehr unter www.fairtrade-deutschland.de oder www.fairtrade-towns.de.

 
 
 

Aktuelles


Aktuell sind keine Meldungen vorhanden.

 
 

Rückblick


Bereits in 2014 haben sich Interessierte zu einer sogenannten Steuerungsgruppe zusammengefunden mit dem Ziel, auch in Ottobeuren durch Bildungsmaßnahmen z.B. an Schulen sowie im Einzelhandel und der Gastronomie auf faire Waren und die Bedeutung und Auswirkung des fairen Handelns aufmerksam zu machen.

Am 12. Mai 2015 wurden durch Ratsbeschluss die Mitglieder der Steuerungsgruppe beauftragt, die zur Erlangung der Eintragung „Fairtrade-Town“ notwendigen Schritte zu unternehmen.

Am 23. September 2015 fand im Kursaal des Haus des Gastes eine Informationsveranstaltung zum Thema Fairtrade und Fairtrade Gemeinde statt. Als Referentin konnte Frau Schiebel, Geschäftsführerin der Weltläden im Oberallgäu gewonnen werden, die über eigene Erfahrungen zur Umsetzung in eine Fairtrade Gemeinde sprach.

 
 

Am 5. April 2016 kam es zu einer ersten Erörterung im Gemeinderat, da bis dahin alle nötigen Kriterien erfüllt waren. Am 3. Mai 2016 beschließt der Markt Ottobeuren, an der Fairtrade Kampagne teilzunehmen und den Titel „Fairtrade Gemeinde“ anzustreben.

Im April 2016 wurden in vielen Einzelhandelsgeschäften, bei Gastronomen und der Schulmensa faire Bananen angeboten oder Produkte wie z.B. Eis, Windbeutel oder diverse Kuchen mit fairen Bananen hergestellt.

 
 

Beim Schulfest des Rupert-Ness-Gymnasium und Realschule am 15. Juli 2016 drehte sich alles um unsere „Eine Welt“.

 
 

Im Dezember 2016 wurde im Life über die Vorteile fair gehandelten und regional produzierten Zuckers informiert.

 
 

Faire Wochen
Jedes Jahr finden deutschlandweit die fairen Wochen statt. Ottobeuren hat sich erstmals in 2016 an dieser Aktion beteiligt. Am Sonntag, 27. September 2016 konnten sich Besucher des Ottobeurer Regionalmarkts über Fair Trade und das Sortiment fairer Produkte bei Ottobeurer Einzelhändlern und das Angebot bei Gastronomen informieren. Aktuelles finden Sie unter www.faire-woche.de

 
 

XXXL – Iller-Lech trägt fair – Eine Aktion der Weltläden
Fairtrade Ottobeuren beteiligt sich an der Aktion der Weltläden zwischen Iller und Lech.

Insgesamt über 90 Riesen-T-Shirts hängen ab Ende April in 17 schwäbischen Städten und Gemeinden an Lichtmasten und Fahnenstangen. Auf den Etiketten sind Geschichten von Menschen abgedruckt, die sich so oder ähnlich täglich in der Kleiderproduktion abspielen: Sie erzählen von arbeitenden Kindern, von mit Pestiziden vergifteten Vätern und unterbezahlten Müttern. Die Weltläden zwischen Iller und Lech machen damit auf Missstände in der weltweiten Kleiderproduktion aufmerksam. Die Aktion beginnt vor dem 24. April, der weltweit als Fashion-Revolution-Day begangen wird. An diesem Tag jährt sich zum vierten Mal der Tag, an dem die Kleiderfabrik Rana Plaza in Bangladesch eingestürzt ist: Mehr als 1.100 Menschen starben damals, es ist das bisher größte Unglück in der Geschichte der weltweiten Kleiderproduktion.

 
 

Wer macht mit

Dass die Gemeinde Ottobeuren das Ziel „Fairtrade-Gemeinde“ erreichen konnte, war nur möglich dank der Unterstützung von Einzelhandelsgeschäften, Gastronomiebetrieben, Schulen, Kirchen und Vereinen. Und nicht zuletzt durch die vielen Menschen, die faire Produkte kaufen.
Noch gibt es ihn nicht, den von der Steuerungsgruppe angestrebten Einkaufsflyer für Ottobeuren. Doch nachfolgend finden Sie ein breites Angebot der Partner, die Fairtrade bereits unterstützen:

 
 
Einzelhandel
Gastronomie
Kirchen & Schulen
Vereine

Kirche(n)

Schule(n)

 
 

Mitglieder der Steuerungsgruppe

Das Projekt Fairtrade Gemeinde Ottobeuren muss koordiniert werden.
Dies tun vor allem die Mitglieder der Steuerungsgruppe, der nachfolgende Personen angehören:

  • Martina Hühner, Sprecherin Steuerungsgruppe
  • Georg Jutz, 1. Vorsitzender Partnerschaft Dritte Welt e.V. mit Weltladen Memmingen und Eine-Weltladen Bad Grönenbach
  • Manfred Hackl, Leiter Jugendherberge, Gemeinderat
  • Helmut Scharpf, Gemeinderat
  • Verena Gabert, Rupert-Ness-Gymnasium/Realschule
  • Birgit Eisinger-Schanderl, Katholischer Pfarrgemeinderat
  • Karin Kuddes, Gastronomie
 
 

Wenn Sie als Vertreter von Einzelhandel, Gastronomie, Betrieb, Schule oder Verein die Initiative Fairtrade-Gemeinde Ottobeuren unterstützen möchten, teilen Sie uns dies bitte mit oder sprechen Sie uns an:

Martina Hühner,
Sprecherin Steuerungsgruppe

Fröhlinser Straße 10
87724 Ottobeuren
Tel.: 08332 936810
hhnr-fmlynlnd

Marktgemeinde Ottobeuren


Touristikamt Ottobeuren
Marktplatz 14
Fon +49 (0)8332 9219-50
Fax +49 (0)8332 9219-82
trstkmtttbrnd

Rathaus Ottobeuren
Marktplatz 6
Fon +49 (0)8332 9219-0
Fax +49 (0)8332 9219-90
rthsttbrnd

 
 
 
Allgäu GmbH
Landratsamt Unterallgäu
 
 
Travelcircus Auszeichnung
Allgäu Airport Memmingen
Seite drucken